S-Bahn München möchte Informationsfluss im Störungsfall verbessern

Wie bei Sueddeutsche.de nachzulesen ist, möchte die S-Bahn München ein Pilotprojekt zur exakten Positionsbestimmung ihrer Züge starten, um dadurch immer aktuelle und korrekte Informationen auf den Abfahrtsdisplays anzeigen zu können. Eine super Idee wie ich finde! Allerdings klappt das natürlich nur, wenn die Anzeigen nicht gerade ausgefallen sind (siehe Bild).

Damit die Sache also richtig rund läuft, müssen defekte Anzeigen schnell erkannt und an die zuständige Stelle zur Reparatur gemeldet werden – die Kernaufgabe der BahnScout-App!

Eine ausgefallene Abfahrtsanzeige (gemeldet mit der BahnScout-App)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s